Fünf Dinge, Die Man Im Nachttisch Mit Rollen Vermeiden Sollte Nachttisch Mit Rollen

Sechs Schauspieler und Sänger gehen zu Saisonende ab. Die meisten Künstler nehmen gute Gefühle mit – aber nicht alle.
Von Marianne Sperb

Nachttisch auf Rollen / Schrank - - Arjo - nachttisch mit rollen

Image Source: medicalexpo.de

Regensburg.„Es ist Zeit für neue Eindrücke“: Gunnar Blume ist reif für den Abschied aus dem Ensemble des Theaters Regensburg. Sechs Jahre lang hat er hier die unterschiedlichsten Rollen verkörpert. Gleich zum Start gab er den bizarren, strengen Theaterdirektor in „Shockheaded Peter“, später zum Beispiel den Karl in „Die Räuber“ oder den erst entwürdigten und dann Amok laufenden Woyzeck in der schmerzhaft eindringlichen Regie-Arbeit von Katrin Plötner.

Der 41-Jährige nimmt als bleibende Erinnerungen zum Beispiel seine Arbeiten für „Die lächerliche Finsternis“ mit, für „Spiel’s nochmal, Sam“, für „Der Prozess“ und für die Uraufführung von „mensch maschine“. „Alles Super-Inszenierungen“, sagt er. „Aber jetzt ist Zeit für Neues.“

Gunnar Blume ist einer von sechs Künstlern aus Schauspiel- und Musiksparte, die zum Ende der Saison den Hut nehmen und sich neu orientieren. Ähnlich wie er hat auch Andine Pfrepper nach vier Jahren das Gefühl, „es ist Zeit für neue Gedanken und Erlebnisse“. Bye-bye sagt außerdem Sängerin Ruth Müller, die zuletzt als Fräulein Schneider in „Cabaret“ berührt hat und die dem Theater Regensburg seit 1996 verbunden ist, mal als Ensemblemitglied, mal als Gast.

Mario Klein zieht es zur Familie nach Lübeck. Dem Regensburger Publikum wird der Mann mit dem markanten Bass aber in „Don Giovanni“ noch eine Zeitlang erhalten bleiben. Genau wie Martina Fender: Sie kokettiert als geschmeidiges Kammerkätzchen Zerlina durch die Mozart-Oper, wird jetzt aber erst mal am Landestheater Linz singen.

Matthias Laferi verlässt das Theater Regensburg, weil er sich für sein Leben mehr Stabilität und Planbarkeit wünscht: „Die Stellen am Theater sind für Solisten immer auf ein bis zwei Jahre befristet – und eine Familie mit dem Gehalt eines Solisten ist schwer zu finanzieren.“ Weiterer Grund für seinen Abschied: „Weil ich das hierarchische System, welches an einem Theater herrscht, mit wenig Mitspracherecht als Künstler, nicht weiter aktiv unterstützen möchte.“ Matthias Laferi geht nach Düsseldorf. „Dort werde ich als Lehrer an einer Schule arbeiten.“ Seine spannendste Rolle in Regensburg? „Sicherlich Franz in „Freax“.“ Laferi sagt: „Für meine persönliche Entwicklung hatte ich nicht die Möglichkeit, mich in den von mir angestrebten größeren klassischen Rollen auszuprobieren, daran zu wachsen und daran zu lernen. Dadurch fehlte es mir an künstlerischen Herausforderungen.“

Nachttisch mit Rollen aus Metall, gelb | Maisons du Monde - nachttisch mit rollen

Image Source: maisonsdumonde.com

„Das Theater Regensburg ist ein sehr ambitioniertes Haus, an dem ich viele tolle Rollen hatte – in meinen drei Saisonen sang ich über 220 Vorstellungen. Dennoch war es mir immer ein Anliegen, auch anderenorts zu singen.“ Mit viel Elan gelang Martina Fender etwa in der letzten Saison, parallel in Regensburg und Mörbisch zu proben und zu singen. „Die Orte sind gut 450 Kilometer voneinander entfernt.“ Beim Einsingen im Stau erhielt sie manchmal überraschte Blicke. Fender, die aktuell als Zerlina in „Don Giovanni“ gefeiert wird, fand die Rolle als leichtfüßiger Page Oscar in „Un ballo in maschera“ „unheimlich reizvoll“. Oder Hannchen im „Vetter aus Dingsda“: „Der komplette Zuschauerraum hat mit mir (fast) fehlerfrei „Fischers Fritz“ aufgesagt.“ Martina Fender führt ein Gastengagement ans Landestheater Linz. „Das begeisterte Publikum in Regensburg werde ich bestimmt vermissen!“

„Ich war sechs Jahre am Theater Regensburg und bin froh, hier auch viele unbekanntere Stücke gemacht zu haben wie „Die Feen“/Wagner, „Hans Heiling“/Marschner und zuletzt „Edgar“/Puccini und außerdem in dieser außergewöhnlich schönen Stadt zu arbeiten und zu leben. Nach 20 Jahren durchgehend im Festengagement und sechs Jahren Pendelei aus privaten Gründen zwischen Regensburg und Lübeck ist dies aber der richtige Zeitpunkt, erstens mit meiner Frau zusammen zuziehen (Lübeck) und zweitens als freischaffender Opernsänger endlich mehr. Zeit zum Gastieren zu haben, was bei einem Repertoire von 120 Partien sich ja geradezu aufdrängt… Dem Theater Regensburg bleibe ich ja auch durch einen Gastvertrag („Don Giovanni“) noch erhalten!“

„Mit dem Theater Regensburg verbinde ich eine bunte, aufregende und kreative Zeit. Ich durfte viel spielen, mich ausprobieren und habe so tolle Menschen kennengelernt! Nach vier Jahren habe ich nun das Gefühl, es ist Zeit für eine neue Ära. Ich gebe mir Zeit und Raum für neue Gedanken und Erlebnisse. Ich möchte wieder mehr Theater schauen – und natürlich auch spielen… Regensburg wird weiterhin meine Heimat bleiben.“

In Erinnerung bleiben ihm zahlreiche Arbeiten „Ich durfte wahnsinnig viele unterschiedliche Rollen in sechs Jahren am Theater Regensburg spielen, aber jetzt ist Zeit für neue Eindrücke. Ich muss mich immer wieder in Unsicherheiten begeben, sonst würde ich anfangen, mich zu langweilen.“ Gunnar Blume steckt gerade in den Endproben am Schauspiel Stuttgart, wo er ab 14. September als Burleigh in „Maria Stuart“ auf der Bühne steht. An Regensburg schätzte er vor allem auch das Publikum: „Ich habe noch an keinem Haus so viele interessierte, treue Zuschauer erlebt.“

Ruth Müller ist dem Theater Regensburg seit Langem verbunden, mal als Gast, mal fest engagiert, von 1996 bis 2012. Das Publikum hat die Sängerin erlebt als Marcellina in „Die Hochzeit des Figaro“, als Aufseherin in „Elektra“, im „Rosenkavalier“ oder als dämonische Felicia Gabriel in „Die Hexen von Eastwick“. In Regensburg war die Künstlerin, die immer wieder auch viel auf auswärtigen Bühnen gastierte, etwa in „Gianni Schicchi“ und in „Die Kinder des Monsieur Mathieu“ zu sehen, in „Freax“ oder „Orpheus in der Unterwelt“. Zuletzt wurde Ruth Müller gefeiert für ihre anrührende Verkörperung des Fräulein Schneider in „Cabaret“.

Nachttisch auf Rollen - mit höhenverstellbarer Tischplatte - nachttisch mit rollen

Image Source: proaktivo.de

Die Sänger und Schauspieler nehmen gute Gefühle mit. Matthias Laferis Wort zum Abschied klingt anders: Er wünscht sich mehr Stabilität und Planbarkeit und will auch nicht länger „das hierarchische System, das an einem Theater herrscht“, mit wenig Mitspracherecht bei Rollen, Stücken und Regie, aktiv unterstützen. Laferi geht nach Düsseldorf, wo er als Lehrer an einer Schule unterrichten wird.

Neue Eindrücke: Auf die, sagt Gunnar Blume, ist man als Schauspieler angewiesen, auch darauf, „dass man neu angeschaut wird, um sich selbst neu zu finden“. „Ich muss mich immer wieder in Unsicherheiten begeben, sonst würde ich anfangen, mich zu langweilen“, bekennt der gebürtige Leipziger, der sozusagen stellvertretend für die Abgänger der Saison 2018 ein Abschiedsinterview gibt.

Diese sechs Künstler sagen bye-bye: eine Bildergalerie

Die etwas bange Frage, was kommt, und die Preisgabe von stabilen Verhältnissen nimmt der Schauspieler in Kauf: „Denn dass da was kommt, das löst große Glücksgefühle aus.“ Als Lohn für eine angstbasierte Existenz, wie sie am Theater gelebt wird, nennt er den großen Schatz an Lebenserfahrung und an Begegnungen. „Man lernt so viele Städte und Menschen kennen!“ Das Faible für andere Länder und Kulturen trieb Blume zuletzt nach Japan, vier Wochen lang, zum Zelten. Und auf seinem Nachttisch liegt zur Zeit ein Krimi – auf Niederländisch.

Nachttisch Madrileno im Loft Design mit Rollen | Wohnen

Image Source: wohnen.de

Gunnar Blume steckt gerade in den Endproben am Schauspielhaus Stuttgart, wo er ab 14. September als Burleigh in „Maria Stuart“ auf der Bühne stehen wird. An Regensburg schätzte er unter anderem das Publikum: „Ich hab’ noch an keinem Haus so viele interessierte, treue Zuschauer erlebt.“

Der Künstler kam 2012 nach Regensburg; seinen Wohnsitz an der Donau wird er behalten. Was ihn vielleicht am meisten auszeichnet, ist Wandlungsfähigkeit. Gunnar Blume: Bei dem Namen tauchen ganz unterschiedliche Bilder im Kopf auf, mit Attributen von lustig und gemein bis ernst und tollpatschig.

Lesen Sie mehr über den neuen Spielplan: Die Theatersaison – blutig bis heiter

Als Knabe von sechs sammelte Gunar Blume erste Bühnenerfahrung, er war zwölf, als die Mauer fiel, und seine Heimat Leipzig spielte eine Schlüsselrolle. Auch vor dem Hintergrund dieser Prägung bekennt er sein Faible für Theater am Puls der Zeit. „Ich möchte heutige Themen heutig behandeln. Es reicht nicht, die Asche zu hüten.“

Hier geht es zur Kultur.

Nachttisch auf Rollen aus Massivholz biologisch - Pescara - nachttisch mit rollen

Image Source: betten.de

Nachttisch Mit Rollen. Interesting Emall Life Nachttisch Praktisch ..

Image Source: armgal.com

Nachttisch mit Rollen als Füße - Aargau | BETTEN

Image Source: betten.de

11x Nachttisch Nachtschrank auf Rollen Ahorn Schrank Neu: Amazon.de ..

Image Source: ssl-images-amazon.com

Müller Nachttisch auf Rollen online kaufen | OTTO - nachttisch mit rollen

Image Source: otto.de

Tags: